Der Begriff Gesundheit spielt in der Osteopathie eine zentrale Rolle.

Das Zitat von A.T.Still „Gesundheit zu finden ist die Aufgabe des Arztes. Krankheit kann jeder finden.“ macht deutlich, was für uns in der Praxis seiner Meinung nach das Ziel sein sollte. Was dieser Einsicht zugrunde liegt ist das Vertrauen auf Selbstregulation und Selbstheilung. Jeder macht die Erfahrung, dass ein grippaler Infekt nach ein paar Tagen Bettruhe abklingt, eine Wunde heilt, der Schmerz im Rücken nach einigen gut geschlafenen Nächten und etwas Bewegung sich wieder reguliert. Was da am Wirken ist, ist immateriell und wir können es nicht sehen. Wir beobachten aber täglich in der Praxis, wie sich diese heilende Kraft im Körper ausdrückt und in der Struktur manifestiert.

Rollin Becker sah es als Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung an, dass der Behandelnde zunächst die Gesundheit in sich selbst wahrnehmen und anerkennen kann, bevor er seinen Patienten in seinem therapeutischen Prozess erkennen und unterstützen kann.

Folgende Themen werden wir behandeln:

Wie werden wir uns bewusst, was Gesundheit eigentlich ist, wie sie sich anfühlt, wie sie mit uns kommuniziert? 

Welche Sinne nutzen wir dabei und wie können wir diese kultivieren?

Finden wir einen Konsens darüber, was wir meinen, wenn wir von Gesundheit sprechen?

Wo steht die moderne Wissenschaft zur Gesundheit?

Was kann die Epigenetik hierzu erklären?

In welcher Beziehung steht die Gesundheit zu den in der Osteopathie oft verwendeten Begriffen wie Fulkrum, Midline, Ignition, Stille?

Was passiert mit dieser Kraft zum Ende unseres Lebens? 

Können wir gesund sterben?

Welchen Platz hat meine eigene Gesundheit in meinem Alltag und was bedeutet es, sie uneingeschränkt in mir anzuerkennen?

Ziel dieses Kurses ist die Auseinandersetzung mit diesen Fragen und die persönliche Beziehung zu dem, was wir Gesundheit nennen, zu vertiefen und bewusster zu machen.

Dabei werden wir -wie immer- zu jeweils zeitlich gleichen Anteilen Theorie und Praxis verbinden.

Dozenten: 

Dennis Ehrlich, Peter Jacob Lamersdorf und Michael Harris

Michael Harris wird seine Vorträge auf Englisch halten und sie werden ins Deutsch übersetzt.

Termine und Anmeldung:

2024

02.- 04. Juni 2024 Angewandte Embryologie, Teil 2 – Bad Saulgau – ausgebucht, Warteliste möglich!

09.-11. September 2024 Angewandte Embryologie, Teil 1 – Bad Saulgau – ausgebucht, Warteliste möglich!

23.- 25. September 2024 Angewandte Embryologie, Teil 3 – Bad Saulgau – ausgebucht, Warteliste möglich!

07.- 09. Oktober 2024 Angewandte Embryologie, Teil 1 – Hamburg Altona – ausgebucht, Warteliste möglich!

24.- 26. Oktober 2024 Finding Health – Bad Saulgau ausgebucht, Warteliste möglich!

09.- 11. Dezember 2024 Angewandte Embryologie, Teil 4 – Hamburg Zollenspieker – ausgebucht, Warteliste möglich!

2025

03.- 05. März 2025 Angewandte Embryologie, Teil 1 – Hamburg Altona – NEU

27.02.- 01.03. 2025 Angewandte Embryologie, Teil 3 – Hamburg Zollenspieker – NEU

29.- 31. Mai 2025 Angewandte Embryologie, Teil 1 – Bad Saulgau – Vorausschau

02.- 04. Juni 2025 Angewandte Embryologie, Teil 4 – Bad Saulgau – Vorausschau